****************************
DRC Begleithundeprüfung 2014


Am Sonntag, 12.10.2014, war die diesjährige Begleithundeprüfung des Deutschen Retriever Clubs.


Herzlichen Glückwunsch an:


1. Platz Andrea Nücker mit Under Cover Maggie from Misty Veil   

2. Platz Otto Ruppert mit Love me Lenny of Cuddly-Toy Robbers  

3. Platz Norbert Jost mit Under Cover Gismo from Misty Veil


und an alle anderen Teilnehmer!!!!!

21
weitere Bilder finden Sie  HIER


Bericht aus der Club Zeitung:

Begleithundeprüfung am 12.10.2014 in Weißenhorn

Nun war es endlich so weit: nach langer Zeit des Trainings war die Begleithundeprüfung gekommen. Neben Maggie und mir traten noch 6 weitere Teams zur Prüfung an, eine kleine aber feine Truppe. Nach einer netten Begrüßung und einer kurzen Erklärung des Prüfungsablaufs durch die Sonderleiterin Silke Natterer und Richter Achim Beringer ging es auch schon los. Jedes Team hatte zunächst die Möglichkeit, sich kurz den Platz anzusehen. Dann wurde ...
ausführlich die erste Aufgabe besprochen: Gangartwechsel, Richtungswechsel und Kehrtwendung sowie zweimaliges Stehenbleiben, alles zunächst angeleint. Nun kamen die vielen Zuschauer ins Spiel, und durften sich endlich ein bisschen bewegen (was bei dem kalten Wind mehr als nötig war): die Prüfung in der Gruppe war dran. Zunächst angeleint, dann ohne Leine wurden einzelne Gruppenmitglieder begrüßt. Darauf folgte die Beurteilung der Freifolge einschließlich das Sitz und das Platz aus der Bewegung.

Einen Höhepunkt jeder Einzelprüfung stellte die Ablage und das Weggehen außer Sicht dar. Bei jedem Hund wurden besonders hier ganz fest die Daumen gedrückt, bei einigen Kandidaten auch mal kurz die Luft angehalten – das Daumendrücken hat funktioniert, es sind tatsächlich alle Hunde mehr oder weniger an Ort und Stelle liegen geblieben – Showeinlagen wie Robben und drehen im Uhrzeigersinn mit erhobenem Hinterteil mit eingeschlossen. Nach dem Krimi waren der Apport des Dummies und die Prüfung der Schussfestigkeit ein Kinderspiel. Nur ein Golden Retriever hatte in der Gruppe leider Hummeln im Hintern und dachte sich, er müsse sich das umliegende Gelände einmal näher betrachten, wo er doch schon ohne Leine war. Leider war für diesen Kandidaten die Prüfung daher schon vor der Ablage beendet.

Sechs Teams haben den A-Teil der BHP erfolgreich abgelegt, 5 davon hatten die Mindestpunktzahl für den Teil B, die Prüfung in der Stadt erreicht. Die Freude war groß und so konnten alle sehr entspannt das leckere Mittagessen genießen. Einen großen Dank an den Schäferhundeverein Weißenhorn!

Frisch gestärkt fuhren wir alle in die Stadt, wo unsere Truppe definitiv eine kleine Attraktion war – wann sieht man schon mal so viele tolle Hunde auf einmal? Da im Stadtteil definitiv mehr Helfer dabei waren als Starter, konnten die Aufgaben sehr umfangreich gestaltet werden. Alle möglichen Alltagssituationen wurden nachgestellt und auch hier zeigten sich alle Hund-Mensch Teams souverän! Den Stadtteil haben also auch alle bestanden.

Zurück im Vereinsheim gab es leckeren Kuchen zum Ausklang und es folgte die Übergabe der Urkunden und die Siegerehrung: Maggie und ich haben mit 75 Punkten einen vorzüglichen ersten Platz gemacht – die Freude war riesig! Und zu allem Überfluss hat Maggies Bruder Gismo mit Norbert den 3. Platz gemacht, so standen also 2 „from Misty Veils“ auf dem Siegertreppchen!

Vielen Dank an Silke Natterer, Achim Beringer, die vielen Helfer und natürlich an alle Vierbeiner für den schönen, lehrreichen aber auch ein wenig anstrengenden Tag!